EKM Evangelische Kirche Pfarrbereich Bad Kösen

Erwachsene


Frauenkreise

Der Ökumenische Frauenkreis Bad Kösen

Anfang der 90er Jahre gab es in der Kösener Kirchengemeinde einige Familien mit kleinen Kindern, die für ein reges Gemeindeleben sorgten. Es gab viele musikalische Aktivitäten und die Arbeit mit Kindern war in der Hand der jungen Mütter, die sonntäglich in Eigenregie Kindergottesdienste gestalteten. Dies setzte sich dann mit der neuen Pfarrersfamilie fort, die Anfangs noch in der Saalstraße 6, unserem damaligen Gemeindezentrum, wohnte. Es entwickelten sich Freundschaften, und die Mütter trafen sich auch außerhalb der Gemeinde gern einmal zu gemeinsamen Unternehmungen.
So wurde in dieser Zeit der erste Frauenkreis in der Gemeinde gegründet. Man traf sich regelmäßig zu Gesprächen und Vorträgen und behandelte religiöse oder andere Themen, die allen auf den Nägeln brannten. Auch das gemeinsame Feiern und Musizieren kam nicht zu kurz.

Mit dem Wegzug des damaligen Pfarrers blieb der Frauenkreis leider auf der Strecke und wurde erst 2003 als Ökumenischer Frauenkreis wieder ins Leben gerufen. Seitdem treffen sich bis zu 15 Frauen einmal im Monat, um sich auszutauschen, Gottes Wort zu hören, zu feiern, zu singen, zu basteln u. a. Auch kleine Theaterstücke wurden schon einstudiert und zu Gemeindefesten oder in der Adventszeit aufgeführt.

Die Frauen zwischen 40 und Mitte 60 kommen aus der eigenen evangelischen Gemeinde, sind Katholiken, Adventisten oder gehören auch gar keiner Kirche an. Der Glauben an den einen Gott führt sie zusammen. Jährlicher Höhepunkt der Frauenkreisarbeit ist die Vorbereitung und Ausgestaltung des Weltgebetstages. Dabei ist ein großer Gemeindeabend zum Kennenlernen des betreffenden Landes eine Woche vor dem eigentlichen Weltgebetstag zu einer schönen Tradition geworden. Auch die Konfirmanden und die Junge Gemeinde beteiligen sich daran, indem sie landestypische Speisen vorbereiten. Es wird ein Lichtbildervortrag gehalten, gemeinsam gegessen und es werden die Lieder der Weltgebetstagsordnung eingeübt.

Treffen: i.d.R. jeden 1. Mittwoch im Monat um 19.00 Uhr im Pfarrhaus, Käthe-Kruse-Straße 1
Ansprechpartnerin: Pastorin Christin Ostritz (Tel.: 034463-60271)



Der Frauenkreis Saaleck-Kleinheringen

Der Frauenkreis in Saaleck, bestehend aus ca. 8 Frauen, trifft sich seit 1986 regelmäßig einmal im Monat.
Dann gibt es gemütliche Kaffeerunden, es werden Vorträge besucht, Lieder gesungen, Wanderungen und Fahrradtouren unternommen, aber auch gemeinsam gefeiert.

Treffen: i.d.R. 1x im Monat im Pfarrhaus Saaleck oder nach Absprache
Ansprechpartnerin: Brigitte Tischner (Tel.: 034463-27558)



Die Bezirksfrauen

Der heutige Kreis der Bezirksfrauen ist aus dem früheren Kreis der Bezirkshelferinnen hervorgegangen, der während der Amtszeit von Pfarrer Bertheau (1926-1963) ins Leben gerufen worden war. Die Stadt Bad Kösen war damals straßenweise in Bezirke eingeteilt worden, in denen die Helferinnen mit dem jeweiligen Monatsspruch die evangelischen Familien regelmäßig, nämlich Monat für Monat, besuchten. Einmal im Monat trafen sie sich zu einer Sitzung mit dem Pfarrer und den Gemeindeschwestern, in der über den neuen Monatsspruch nachgedacht, gesungen und gebetet wurde, und in der wichtige Informationen ausgetauscht wurden: über Notfälle und Situationen, in denen ein persönlicher Besuch des Pfarrers angebracht erschien, einerseits und andererseits Veranstaltungen und Angebote für die Gemeindeglieder.

Die Bezirkshelferinnen waren auch für die Verteilung der Erntedankgaben an Bedürftige, Einsame und Kranke zuständig. Dazu schrieb der Pfarrer einen persönlichen Gruß - ein Zeichen der Verbundenheit mit seiner Gemeinde. Diese Tradition wurde bis in die 1990er Jahre beibehalten, in denen auch die etwas modernere Bezeichnung "Bezirksfrauen" eingeführt wurde.

Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte verringerte sich allmählich die Zahl der Bezirksfrauen durch Alter oder Wegzug. Längst konnten nicht mehr alle Bezirke und Straßen der Stadt mit einem monatlichen Besuch bedacht werden. So kam es zu einer Art "Umfunktionierung" des Kreises. Seither erfolgen die Besuche flächendeckend bei den Gemeindegliedern zu allen runden Geburtstagen ab dem 70. Lebensjahr und ab Neunzig alljährlich. Den Jubilaren wird dabei ein Geburtstagsheft o. ä. mit einem schriftlichen, eingeklebten Gruß des Pfarrers überreicht. Und nach wie vor gibt es in der Stadt auch noch einige Gemeindeglieder, die allmonatlich von ihrer Bezirksfrau besucht werden.

Ein anderes Einsatzgebiet für die Bezirksfrauen ist die Verteilung des vierteljährlich erscheinenden Gemeindebriefes und der Briefe, mit denen um den Gemeindebeitrag gebeten wird. Hier werden sie auch durch andere Gemeindeglieder unterstützt. Z.Z. sind es zehn bis zwölf Frauen, inzwischen fast alle in vorgerücktem Alter. Gemeindeglieder, die die Bezirksfrauen bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen wollen, sind herzlich willkommen. Dies müssen nicht nur Frauen sein!

Ansprechpartnerin: Elfriede Walther (Tel.: 034463-27660)



Seniorenkreise

Der Seniorenkreis Bad Kösen

Der Seniorenkreis besteht schon seit vielen Jahrzehnten. In den 1970er und 1980er Jahren kamen so viele Besucher, dass er zwei- oder dreimal hintereinander gehalten werden musste.
Der Nachmittag ist ein dankbar angenommenes Angebot für die alten und oft allein lebenden Gemeindeglieder, die sich freuen, einmal im Monat im Gemeindehaus zusammenzukommen und sich über ihre Sorgen und Probleme austauschen zu können. So gehören das Kaffeetrinken und das Bedenken der Geburtstagskinder mit einem Wunschlied an den Seniorennachmittagen als fester Bestandteil dazu. Mit einer Andacht und Bibelwort sorgt Frau Pastorin Ostritz für den geistlichen Inhalt der Nachmittage.

Treffen: i.d.R. jeden 3. Mittwoch im Monat um 14.30 Uhr im Pfarrhaus, Käthe-Kruse-Straße 1
Ansprechpartnerin: Pastorin Christin Ostritz (Tel.: 034463-60271)



Der Seniorenkreis Saaleck-Kleinheringen

An jedem 2. Mittwoch im Monat treffen sich etwa 20 Senioren aus dem Kirchspiel Saaleck-Kleinheringen, auch "Kreis der über-55-Jährigen" genannt. Seit 1990 kommen sie im Pfarrhaus zusammen. Die Nachmittage werden seit 2013 von Frau Pastorin Ostritz geleitet und stehen meist unter einem bestimmten Thema. Natürlich gibt es immer auch ein gemütliches Kaffeetrinken. Der Seniorenkreis nimmt auch jedes Jahr an der Gemeindefahrt des Pfarrbereichs teil.

Treffen: Jeden 2. Mittwoch im Monat um 14.30 Uhr im Pfarrhaus Saaleck
Ansprechpartnerin: Pastorin Christin Ostritz (Tel.: 034463-60271)



Der Seniorenkreis Punschrau

Ebenfalls an jedem 2. Mittwoch um 14.30 Uhr findet das Treffen der Punschrauer Senioren statt. Dies ist ein Kreis von Frauen und Männern, die monatlich einmal im dortigen Pfarrhaus zusammenkommen. Dabei gibt es neben dem gemeinsamen Essen natürlich genügend Zeit für Gespräche und auch zu einer Andacht mit Pastorin Ostritz.

Treffen: Jeden 2. Mittwoch im Monat um 14.30 Uhr im Punschrauer Pfarrhaus
Ansprechpartnerinnen: Frau Rommel (Tel. 034463 28013), Frau Wiegand (Tel. 034463 27649)



Der Gesprächskreis

Der Gesprächskreis besteht bereits seit 1987. Es sind überwiegend ältere Frauen, die einmal im Monat, i.d.R am 1. Montag, zusammenkommen. Anfangs fand dies noch in einer Wohnung gemütlicher Runde als "Hauskreis" statt, doch inzwischen treffen sich die acht bis zehn Frauen auch im Gemeinderaum des Pfarrhauses. Oft gibt es dabei auch etwas zum Knabbern.
Behandelt werden möglichst aktuelle Themen und Fragen, manchmal als Buchbesprechung, auch in Fortsetzung. Ziel ist, zu einem Gespräch zu kommen, an dem möglichst alle beteiligt sind.

Treffen: i.d.R. am 1. Montag im Monat um 15.00 Uhr
Ansprechpartnerin: Malwine Maser (Tel.: 034463-62490)